Tanklöschfahrzeug TLF 16/25

Tanklöschfahrzeuge (TLF) verfügen über einen großen Löschwassertank und eine fest eingebaute Pumpe, um in Einsatzsituationen eine schnelle Erstbrandbekämpfung ohne externe Wasserversorgung durchführen zu können. Weitere wichtige Einsatzzwecke sind die Wasserversorgung von abgelegenen Einsatzstellen im Pendelverkehr sowie der Trinkwassertransport.

Das TLF16/25 ist das einzige mit einer Staffel (1 Fahrzeugführer und 5 Feuerwehrangehörige) besetzte Tanklöschfahrzeug. Unser Fahrzeug ist sogar für eine Besatzung von 1 Fahrzeugführer und 7 Feuerwehrangehörigevorgesehen. In der aktuellen Norm gibt es nur noch Tanklöschfahrzeuge mit Truppbesatzung (1 Fahrzeugführer und 2 Feuerwehrangehörige).

Das Fahrzeug verfügt über einen Löschwassertank für 2.500 l Wasser und eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 mit einer Förderleistung von 1.600 l/min bei 8 bar Ausgangsdruck. Die Pumpe verfügt über zwei B-Abgänge und einen C-Abgang für die Schnellangriffseinrichtung.

Im Mannschaftsraum sind 2 Atemschutzgeräte, die in den Rückenlehnen der Sitze eingebaut sind, vorhanden. So kann sich der erste Angriffstrupp bereits während der Anfahrt entsprechend ausrüsten.

Technische Daten:

Funkrufname

4 Meter-Band “Florian Oberboihingen 19”
2 Meter-Band “Florentine Oberboihingen 19”
Fahrzeug ist mit Funkmeldesystem (FMS) ausgestattet

Fahrgestell

Firma Mercedes Benz, Typ 1019AF

Aufbau

Firma Albert Ziegler

Motor

6 Zylinder-Diesel

Hubraum

9.506 cm³

Leistung

141 kW / 192 PS

Getriebe

5-Gang-Schaltgetriebe

Antrieb

Hinterradantrieb, Allradantrieb zuschaltbar, Differentialsperre zuschaltbar

Zulässiges Gesamtgewicht

12.000 kg

Baujahr

1981

Besatzung

1 Fahrzeugführer + 7 Feuerwehrangehörige

Eingebaute Pumpe

Feuerlöschkreiselpumpe FP16/8 im Heck,
Nenn-Leistung 1.600 l/min bei 8 bar Ausgangsdruck

Löschmittel in Tanks

2.500 Liter Wasser

Sonstige Löschmittel

60 Liter Schaummittel (für 1%-ige Zumischung)
10 Liter Wasser (in Kübelspritze)
12 kg Löschpulver
6 kg Kohlendioxid

Festeingebaute Geräte

Lichtmast mit Halogen-Scheinwerfern, 2 x 1.000 W Lichtleistung, Lichtpunkthöhe 4,5 m, manuell aufzurichten

Schlauchmaterial

320 m B-Schlauch
180 m C-Schlauch
15 m D-Schlauch
4 A-Saugschläuche

Tragbare Leitern

1 vierteilige Steckleiter (Rettungshöhe 2. Obergeschoss)

Atemschutzgeräte

2 im Mannschaftsraum
2 im Geräteraum

Ausrüstung für Sicherheitstrupp

1 Tasche mit Rettungs-Pressluftatmer
1 Rettungsleine (Länge 100 m)

Weitere Beladung

1 Stromerzeuger Fabrikat Bosch, Leistung 5 kVA

2 Scheinwerfer (1.000 W)

1 Tauchpumpe: Fabrikat Mast, Typ TP 4/1 (Leistung 400 l/min)

1 Überdrucklüfter mit Benzinmotor (Leistung 12.000 m³/h)

1 Turbo-Schaummittelzumischer: Fabrikat AWG, Typ TR400

1 mobiler Rauchverschluss

1 Schleifkorbtrage

1 Spineboard

1 Gerätesatz Absturzsicherung

1 Gerätesatz Flaschenzug

Fernmeldeausrüstung

1 Fahrzeugfunkgerät (4m-Band, fest eingebaut, Sprechstellen im Fahrerraum und im Geräteraum am Heck)

5 Handsprechfunkgeräte (2m-Band, 2 im Fahrerraum, 3 im Mannschaftsraum)

Copyright © 2017 Freiwillige Feuerwehr Oberboihingen